Headerbild
Seite drucken

Haartransplantation Andere Methoden

Außer der FUE-Haarwurzeleinheitentransplantation können verschiedene Methoden zur Reduzierung der kahlen Flächen zum Einsatz kommen.

 

Frechet-Extender-Technik:

Bei der Frechet-Extender-Technik wird die haarlose Kopfhaut - meist Oberkopf - mit einem elastischen Band unter der Haut zusammengezogen. Nach etwa zwei Monaten entsteht eine Hautfalte, die durch einen kleinen chirurgichen Eingriff entfernt werden kann. Die entsprechende Kopfstelle, die vorher kahl war, wird dann durch die seitlichen Hautpartien bedeckt.

 

 

Expander-Technik:

Grossflächige Haarverluste mit Narben - oft verursacht durch Verbrennungen, Unfälle oder Infektionen - kann man mit der Expander-Technik abdecken. Hierzu wird die gesunde behaarte Kopfhaut mit einem Silikon-Ballon-Expander kontinuierlich ausgedehnt. Die so gewonnene Haut kann dann zur Abdeckung der geschädigten Partien verwendet werden. Beide Behandlungen erfolgen unter örtlicher Betäubung.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne in unserer Sprechstunde in Köln zur Verfügung.