Headerbild
Seite drucken

Fragen & Antworten

Wir haben hier einige Patienfragen beantwortet, die des Öfteren gestellt werden.

Sollten Sie auch eine oder mehrere Fragen haben, können Sie sich gerne z.B. über unser Kontaktformular oder auch direkt per Mail. Wir freuen uns Ihnen helfen zu dürfen.

Fragen

Ist eine Haartransplantation mit Schmerzen verbunden?

Nein. Die Behandlung erfolgt unter örtlicher Betäubung, so dass Sie keine Schmerzen spüren.




Ich habe Angst vor Spritzen. Kann man die Haartransplantation auch unter Vollnarkose durchführen?

Dies wäre sicherlich ein wenig übertrieben. Wenn jedoch die Angst überhand nimmt, kann die Behandlung selbstverständlich unter Aufsicht unseres qualifizierten Narkosefacharztes im „Dämmerschlaf“ durchgeführt werden. Sie bekommen dann von der Behandlung nichts mit.




Wie erfahre ich, ob ich ein guter Kandidat für eine Haartransplantation bin?

Eine häufig angebotene „Online-Beratung“ oder „Online-Analyse“ kann nicht seriös Auskunft darüber geben. Eine fachärztliche Untersuchung vor Ort ist in jedem Fall notwendig, und nur so kann ein solider und erfolgversprechender Behandlungsplan erstellt werden.




Wie finde ich einen zuverlässigen Anbieter?

Für die Zuverlässigkeit ist die Erfahrung größter Indikator. Hierbei muss man allerdings berücksichtigen, daß die „Erfahrung“ eines Institutes nicht mit der Erfahrung der Person des behandelnden Arztes identisch ist. So könnte es sein, dass ein Institut tausende Behandlungen durchgeführt hat, aber der Arzt, der Sie behandelt, und sein Team nur einige wenige.

Lassen Sie sich von Bildern - beliebt sind vorher-Nachher-Bilder - nicht beeinflussen. Wichtiger ist, dass Sie nach den Erfolgschancen für Ihre persönliche Situation fragen, und auf diese Fragen befriedigende Antworten erhalten. Beachten Sie auch, dass es „die eine Methode“ nicht gibt. Vielmehr wird die geeignete Methode auf Basis der individuellen Gegebenheiten in Abstimmung mit dem Patienten ausgewählt.




Wann kann ich wieder Sport treiben?

Jegliche Sportarten wie z.B. Joggen usw. können Sie bereits nach 5 Tagen, anstrengenderes Training - wie z.B. Fitnesstraining oder Krafttraining - nach 14 Tagen betreiben. Sehr anstrengende Tätigkeiten können Sie nach etwa einem Monat wieder betreiben.




Wann darf ich wieder Schwimmen?

Nach etwa 2 Wochen.




Wann darf ich die Haare wieder waschen?

Bereits am nächsten Tag.




Welche Haarpflegemittel soll ich benutzen?

Ein ganz normales Haarshampoo ist vollkommen ausreichend. Allerdings sollten sie nicht aggressive oder medizinale Schampoos verwenden.




Wie Sie mir schon vor der Verpflanzung erzählt haben, sind meine neuen Haare zunächst ausgefallen, und kommen nun nach drei Monaten wieder, aber leider nur sehr dünn. Ist das normal?

Das ist völlig normal. Es dauert ca. 1-2 Monate, bis die neuen Haare an Kraft gewinnen und stärker werden.




Wie lange hält das Ergebnis?

Die neu verpflanzten Haare sind nicht von androgenetischer alopecea - Alopezie - betroffen. Das heißt, dass sie hormonbedingt nicht wieder ausfallen und das Ergebnis ein Leben lang halten kann.




To top